Hauptinhalt

Technischer Verwaltungsdienst – Vermessungswesen Geoinformation / Referendariat Laufbahngruppe 2.2

Das technische Referendariat bietet eine Zusatzqualifikation für Hochschulabsolventen. Im Rahmen der Ausbildung werden sowohl die theoretischen als auch die praktischen Kenntnisse vermittelt, die zur Erfüllung der beruflichen Aufgaben erforderlich sind. Dazu gehören u. a. grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Allgemeine Rechts- und Verwaltungsgrundlagen, Führungsaufgaben und Wirtschaftlichkeit, Liegenschaftskataster und Landesvermessung, Geobasisinformationssystem, Landentwicklung, Landesplanung und Städtebau, Geodatenmanagement und Geodateninfrastruktur.

Mit dieser Zusatzqualifikation werden Sie folgende Aufgaben übernehmen:

  • Führungs- und Leitungsfunktionen in der öffentlichen Verwaltung,
  • Entwicklungs- und Koordinierungsaufgaben in der Geoinformationsverwaltung.

Diese Zusatzqualifikation ist für Sie geeignet, wenn Sie

  • über ein mit einem Diplomgrad abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Geodäsie (Vermessungswesen) an einer Hochschule mit Ausnahme von Fachhochschulen verfügen oder
  • ein Studium mit einem Master in den Lehrgebieten Mathematik einschließlich Geometrie, geodätische Mess- und Berechnungsverfahren, Landesvermessung, Landmanagement, Geoinformationssysteme, Ausgleichsrechnung sowie Photogrammetrie und Fernerkundung abgeschlossen haben.

Mit dieser Zusatzqualifikation können Sie beim Freistaat Sachsen in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

  • Vermessungsbehörden (Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen, Landkreise und Kreisfreie Städte),
  • Flurbereinigungsbehörden (Landkreise und Kreisfreie Städte, Verband Ländliche Neuordnung Sachsen),
  • Geodatenhaltende Behörden/Stellen (z. B. Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie).

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Ausbildungsvergütung (brutto – seit 1. Januar 2020)

  1. Ausbildungsjahr: 1.595,10 €
  2. Ausbildungsjahr: 1.595,10 €

Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen werden ggf. Zulagen/Zuschläge oder sonstige Entgelt- bzw. Besoldungsbestandteile gezahlt.

Ausbildungsbehörde

  • Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)
zurück zum Seitenanfang