Hauptinhalt

Stellenanzeige

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Stelleninformationen

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Qualifikationsebene: Master, Diplom (Universität), Magister, Staatsexamen und vergleichbar
Dienstort: Chemnitz
Anstellungsverhältnis: befristet

Bewerbungsfrist: 05.10.2020

Kennziffer: LM/hD/5.2/42.20/BRÜ

Bewerbungsadresse

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Sachgebiet Personal und Recht
Jägerstraße 8 / 10
01099 Dresden

E-Mail: bewerbung@lua.sms.sachsen.de

Die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen, die zum Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt (SMS) gehört, sucht zur befristeten Einstellung ab 30.01.2021 einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für das Fachgebiet 5.2 „Getreideerzeugnisse, Backwaren, Süßwaren, Speiseeis“ der Abteilung 5 „Amtliche Lebensmittelunter-suchungen“ am Standort Chemnitz.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Lebensmittelchemische Sachverständigentätigkeit durch Untersuchung von Lebensmitteln sowie Erarbeitung von Gutachten und Stellungnahmen, gutachterliche Äußerungen vor Gericht, Öffentlichkeitsarbeit im Sinne des gesundheitsbezogenen Verbraucherschutzes

  • Wissenschaftlich methodische Arbeiten zur Einführung neuer Untersuchungsmethoden, Anleitung des Laborpersonals sowie Gewährleistung der Qualitätssicherung vom Probeneingang bis zum Befundausgang und der Archivierung des Datenmaterials

  • Unterstützung und fachliche Anleitung der Überwachungsbehörden der unteren Verwaltungsebene

  • Mitarbeit bei der Fachaus- und Weiterbildung von Lebensmittelchemikern und Lebensmittelkontrolleuren

 

Anforderungen:

Zwingend erforderlich sind:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Lebensmittelchemie sowie der erfolgreiche Abschluss als staatlich geprüfte Lebensmittelchemikerin / staatlich geprüfter Lebensmittelchemiker.

 

Erwartet werden:

  • umfassende Kenntnisse des internationalen und nationalen Lebensmittelrechts sowie in der Untersuchung und Beurteilung von Lebensmitteln, insbesondere von Getreideerzeugnisse, Backwaren, Süßwaren, Speiseeis
  • fundierte Kenntnisse über Probenahme- und Analyseverfahren
  • umfassende Kenntnisse in der Methodenentwicklung
  • Kenntnisse in der Labororganisation und im Qualitätsmanagement
  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie anwendbare Englisch- und PC-Kenntnisse
  • ein hohes Maß an persönlichem Engagement, Einsatzbereitschaft und Flexibilität
  • ein fachlich fundiertes Auftreten und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Mitarbeiter anzuleiten.

 

Die Stelle steht in Teilzeit mit 30 Wochenstunden zur Vertretung während des Mutterschutzes und der sich anschließenden Elternzeit nach § 21 BEEG befristet zur Verfügung. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen fordern wir ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Entsprechende Nachweise sind beizufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

zurück zum Seitenanfang