Hauptinhalt

Stellenanzeige

Sachbearbeiter (m/w/d)

Stelleninformationen

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Qualifikationsebene: Bachelor, Diplom (FH/BA) und vergleichbar
Dienstort: Dresden
Anstellungsverhältnis: befristet

Bewerbungsfrist: 31.01.2022

Kennziffer: Vw/gD/ID/02.22/BRÜ

Bewerbungsadresse

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Sachgebiet Personal und Recht
Jägerstraße 8 / 10
01099 Dresden

E-Mail: bewerbung@lua.sms.sachsen.de

Die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen, die zum Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt gehört, sucht für die Verwaltung, Sachgebiet „Innerer Dienst“ am Standort Dresden zum

29. März 2022 einen

Sachbearbeiter (m/w/d)

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Systembetreuung der Software sam® in der LUA:
  • Ansprechpartner für die Nutzer und den Software Dienstleister
  • Stammdatenpflege (u.a. Nutzer, Räume, Gefahrstoffe)
  • Führen des Expositionsverzeichnisses
  • Einpflegen von Sicherheitsdatenblätter
  • Schulung der Mitarbeiter

 

  • Durchführung des Arbeitsschutzes im Bereich Gefahrstoffe:
  • Gefahrstoffbeauftragte/er der LUA
  • Erstellung Gefährdungsbeurteilungen (GBU) nach GefStoffV mittels sam®
  • Erstellung von Betriebsanweisungen nach GefStoffV mittels sam®
  • Zuweisung von Arbeitsschutzunterweisungen an die Beschäftigten der LUA
  • Leitung der Arbeitsgruppe Gefahrstoffe
  • Prüfung der gesetzlichen Vorschriften sowie deren Umsetzung in der LUA (z.B. TRGS)

 

Vorausgesetzt wird ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Chemie oder Lebensmittelchemie oder ein vergleichbarer Abschluss.

 

Wünschenswert sind Erfahrungen und Fertigkeiten in dem oben genannten Aufgabengebiet sowie im Bereich Arbeitsschutz. Darüber hinaus erwarten wir ein hohes Maß an persönlichem Engagement, selbständiges Arbeiten sowie ein fachlich fundiertes Auftreten.

 

Die Stelle steht in Vollzeit zur Vertretung während des Mutterschutzes und der sich anschließenden Elternzeit nach § 21 BEEG befristet zur Verfügung.

 

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen fordern wir ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Entsprechende Nachweise sind beizufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

 

zurück zum Seitenanfang