Hauptinhalt

Stellenanzeige

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Stelleninformationen

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Qualifikationsebene: Master, Diplom (Universität), Magister, Staatsexamen und vergleichbar
Dienstort: Dresden
Anstellungsverhältnis: unbefristet

Bewerbungsfrist: 20.06.2021

Kennziffer: VM/hD/3.2/33.21/BRÜ

Bewerbungsadresse

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Sachgebiet Personal und Recht
Jägerstraße 8 / 10
01099 Dresden

E-Mail: bewerbung@lua.sms.sachsen.de

Die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen, die zum Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz gehört, sucht für die Abteilung 3 „Veterinärmedizinische Diagnostik“, Fachgebiet 3.2 „Serologie, Virologie, Elektronenmikroskopie“ am Standort Dresden zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Diagnostik veterinärmedizinisch relevanter Krankheiten mittels virologischer und serologischer Untersuchungsverfahren

  • molekularbiologische Diagnostik virologischer, bakterieller und parasitärer Erkrankungen

  • Erstellen von Gutachten, Befunden, Untersuchungsberichten und Stellungnahmen

  • Aufgaben im Bereich des Qualitätsmanagements sowie der Methodenpflege und -weiterentwicklung

     

Anforderungen:

Zwingend erforderlich ist:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin (Approbation als Tierarzt/-ärztin)

     

    Erwartet werden:

  • Berufserfahrung, insbesondere praktische Fähigkeiten auf dem Gebiet der virologischen, serologischen und molekularbiologischen Labordiagnostik von Tierseuchenerregern

  • Kenntnisse auf dem Gebiet neuartiger und exotischer Tierseuchen

  • Mitarbeit an der kontinuierlichen Verbesserung der bestehenden Laborprozesse

  • ein hohes Maß an persönlichem Engagement und selbständiges Arbeiten

  • ein fachlich fundiertes Auftreten und die Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Mitarbeiter anzuleiten.

     

    Von Vorteil wären:

  • die Anerkennung als Fachtierarzt/-ärztin für Virologie bzw. Mikrobiologie

  • eine erfolgreich abgeschlossene Promotion, vorzugsweise auf dem Gebiet der Virologie, Serologie oder Molekularbiologie

  • praktische Erfahrungen in einem veterinärmedizinischen diagnostischen Labor

  • Kenntnisse der gesetzlichen Grundlagen der Tierseuchen- und

    -krankheitsdiagnostik

     

     

    Es besteht die Möglichkeit, Zeiten für die Weiterbildung zum Fachtierarzt/-ärztin für Virologie anerkennen zu lassen.

     

    Die Stelle steht unbefristet in Vollzeit zur Verfügung. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

     

    Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen fordern wir ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Entsprechende Nachweise sind beizufügen.

    Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

     

 

zurück zum Seitenanfang