Hauptinhalt

Stellenanzeige

Mitarbeiter (m, w, d) der wissenschaftlichen Bibliothek

Stelleninformationen

Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
Qualifikationsebene: Duale Berufsausbildung, Meister und vergleichbar
Dienstort: Rothenburg/O.L.
Anstellungsverhältnis: unbefristet

Bewerbungsfrist: 27.09.2019

Bewerbungsadresse

Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)
Referat Recht/Personal
Friedensstraße 120
02929 Rothenburg

E-Mail: mario.schuster@polizei.sachsen.de

Im Geschäftsbereich des Sächsischen Staatsministeriums des Innern ist bei der Hochschule der Sächsischen Polizei (FH), eine Stelle eines

Mitarbeiters (m,w,d) der wissenschaftlichen Bibliothek

unbefristet in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Der Dienstort ist Rothenburg/O.L.

 

 

 

 

 

 

Die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) mit den Standorten Rothenburg und Bautzen liegt in der landschaftlich geprägten Lausitz mit den historischen Städten Görlitz und Bautzen. Sie ist als verwaltungsinterne Hochschule direkt dem Sächsischen Staatsministerium des Innern unterstellt.

Die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) führt das Studium zum Er­werb der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene, Fachrichtung Polizei im Schwerpunkt Polizeivollzugsdienst - seit 2010 als Bachelorstudiengang -, den Vorbereitungsdienst zur Ausbildung und Prüfung der Anwärter der Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene der Fachrichtung Polizei im Schwerpunkt Computer- und Internetkriminalitätsdienst (CuIKD) und das erste Studienjahr des Master­studienganges „Öffentliche Verwaltung - Polizeimanagement“ durch. Sie ist zudem Trägerin der Fortbildung für die sächsische Polizei.

Allgemeine Bibliotheksarbeiten in einer wissenschaftlichen Fachbibliothek mit ca. 55.000 Medieneinheiten, im Besonderen:

  • Benutzungs- und Ausleihservice

  • Auskunftsdienste und Recherchen

  • Zeitschriftenverwaltung und –bearbeitung

  • Technische Medienbearbeitung, Bestandspflege, Einlegen von Loseblattausgaben

  • Literaturbeschaffung über den deutschen Fernleihverkehr

  • Erstellen von Literaturlisten

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind erforderlich:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek oder vergleichbarer Abschluss

  • gute anwendungsbezogene Kenntnisse bibliothekarischer IT-Systeme sowie IT-Kompetenz

  • gute Kenntnisse der geltenden Katalogisierungsregelwerke (vorzugsweise RDA)

  • sicherer Umgang mit MS Office

  • selbstständige, zielorientierte und effiziente Arbeitsweise

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

  • ein ausgeprägtes Dienstleistungsbewusstsein und kundenorientiertes Aufgabenverständnis, freundliches Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen

  • Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Projekten und Umstellungsprozessen

  • Bereitschaft zu Spätdiensten

  • Bereitschaft zu Vertretungen am Standort Bautzen

  • Führerschein Klasse B

Wir bieten Ihnen:

Die Vergütung erfolgt auf Grundlage einer entsprechenden tariflichen Bewertung der Tätigkeit nach der Entgeltgruppe 6 der Entgeltordnung zum Tarifvertrag für die Länder (TV-L), wobei sich die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe nach der einschlägigen Berufserfahrung richtet. Zusätzlich wird am Jahresende eine Sonderzahlung gem. § 20 TV-L gezahlt. Darüber hinaus bietet der Freistaat Sachsen eine betriebliche Altersversorgung (VBL).

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen werden daher ebenfalls ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Es wird um Verständnis gebeten, dass nur vollständige Bewerbungsunterlagen, gegebenenfalls einschließlich eines Nachweises über die Schwerbehinderung/Gleichstellung, berücksichtigt werden können.

Zudem bitten wir um Verständnis, dass aus Kostengründen Bewerbungsunterlagen nur dann zurückgesandt werden, wenn ein geeigneter und ausreichend frankierter Rückumschlag beiliegt. Andernfalls werden die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet. Bei Einsendungen per E-Mail ( PolFH.Personal@polizei.sachsen.de ) sollten Ihre Unterlagen in einer pdf-Datei mit nicht mehr als 4 MB beigefügt sein.

Die Hochschule der Sächsischen Polizei (FH) ist bestrebt, den Anteil der Frauen zu erhöhen und fordert daher Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben.

Bitte berücksichtigen Sie, dass bei einer Bewerbung im Rahmen des Auswahlverfahrens notwendigerweise in erheblichem Umfang personenbezogene Daten verarbeitet werden. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1c DSGVO i. V. m. Art. 88 DSGVO i. V. m. § 11 SächsDSG.

Aussagefähige Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 27. September 2019 an die

Hochschule der Sächsischen Polizei (FH)

Referat Personal/Organisation

Friedensstraße 120

02929 Rothenburg /O.L.

 

zurück zum Seitenanfang