Hauptinhalt

Stellenanzeige

Angestellter im Archivdienst (m/w/d)

Stelleninformationen

Universitäten
Qualifikationsebene: Bachelor, Diplom (FH/BA) und vergleichbar
Dienstort: Leipzig
Anstellungsverhältnis: unbefristet

Bewerbungsfrist: 31.01.2022

Kennziffer: 343/2021

Bewerbungsadresse

Universität Leipzig, Universitätsarchiv, Direktor Herrn Dr. Jens Blecher – persönlich – Prager Straße 6, 04103 Leipzig

E-Mail: blecher@uni-leipzig.de

Kennziffer 343/2021
Angestellter im Archivdienst (m/w/d)

Die 1409 gegründete Universität Leipzig gehört zu den großen, forschungsstarken und medizinführenden Universitäten in Deutschland. Mit ihren rund 30.000 Studierenden und mehr als 5.000 Beschäftigten in 14 Fakultäten prägt sie das Leben in der pulsierenden und weltoffenen Stadt Leipzig. Die Universität Leipzig bietet ein dynamisches und international geprägtes Arbeitsumfeld sowie attraktive und vielfältige Arbeitsmöglichkeiten in Forschung, Lehre, Transfer, Infrastruktur und Verwaltung.

Am Universitätsarchiv ist ab dem 1. März 2022 oben genannte Stelle zu besetzen.

Das Universitätsarchiv Leipzig ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Leipzig. Als öffentliches Archiv im Freistaat Sachsen dient es zugleich der Forschung und wirkt an der Aufarbeitung und Vermittlung der Geschichte der Universität mit. Nach sächsischem Archivgesetz übernimmt das Universitätsarchiv zunehmend elektronische Unterlagen, die zu Archivgut werden. Für die Betreuung der Archivbestände des 20. bis 21. Jahrhunderts wird diese Stelle ausgeschrieben.

Stellenmerkmale

  • unbefristet
  • 100 % einer Vollbeschäftigung
  • vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV-L

Aufgaben

  • Übernahmen, Bearbeitung und Bestandsbildung von Unterlagen aus den Wissenschafts- und Verwaltungsbereichen der Universität: eigenverantwortliche Bearbeitung und Verzeichnung von zeitgeschichtlichem Archivgut (20. bis 21. Jahrhundert); selbstständige Erarbeitung aller dazu erforderlichen archivfachlichen Findhilfsmittel und eigenständige Entwicklung von Lösungsansätzen zur Bestandsbildung
  • Aufbau und Pflege archivwissenschaftlicher Findhilfsmittel zur Benutzung des zeitgeschichtlichen Archivgutes sowie Auskunfts- und Informationsübermittlung an institutionelle, wissenschaftliche und private Archivbenutzende
  • Beratung der aktenproduzierenden Stellen in Fragen der Schriftgutverwaltung und der Registraturbildung; Mitwirkung bei der Einführung neuer Systeme zur digitalen Schriftgutverwaltung in Wissenschaft und Verwaltung
  • Mitwirkung bei Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen zur Leipziger Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte; Mitarbeit bei der Erstellung und Umsetzung von universitätsgeschichtlichen Forschungsprojekten; Betreuung von studentischen Praktika

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Archivwissenschaft, Geschichte oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung
  • einschlägige Berufserfahrung
  • sichere theoretische Kenntnisse und anwendungspraktische Erfahrung in folgenden Bereichen: Metadatenstandards und Normdatenvokabular im deutschen Archivwesen; Konzeption und Anwendung von archivfachlichen Datenbanken; paläographische Fertigkeiten für das 20. Jahrhundert; Konzeption und Umsetzung von archivalienbezogenen Digitalisierungsprojekten
  • sichere Kenntnisse einschlägiger sächsischer, deutscher und europäischer Rechtsnormen im Archivbereich
  • selbstständige, langfristig orientierte Arbeitsweise und ständige Weiterbildung zur Evaluierung von eingesetzten archivischen Fachverfahren
  • hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Engagement, Eigeninitiative und Teamfähigkeit
  • körperliche Eignung zum Bewegen von Lasten auf Leitern

Wir bieten

  • einen modernen Arbeitsplatz und attraktive Arbeitsbedingungen (Mobile Arbeit)
  • flexible Arbeitszeiten sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine zielgerichtete Personalentwicklung in allen Phasen Ihres Berufslebens mit Weiterbildungsmöglichkeiten
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • ein vergünstigtes Personennahverkehrsticket (MDV-JobTicket)

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 343/2021 bis 31. Januar 2022 an: Universität Leipzig, Universitätsarchiv, Direktor Herrn Dr. Jens Blecher – persönlich – Prager Straße 6, 04103 Leipzig. Gern können Sie Ihre Bewerbung in einer PDF-Datei auch per E-Mail an blecher@uni-leipzig.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.
Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen oder nach SGB IX Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.

Hinweise zum Datenschutz
Eine Bewerbung und damit die Zusendung der für eine Bewerbung üblichen Unterlagen erfolgt freiwillig. Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden von der Universität Leipzig – hier der ausschreibenden Dienststelle – ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet und, sofern nicht in Einzelfall ausdrücklich eingewilligt wird, nicht an Dritte weitergegeben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO). Verantwortlich für das Bewerbungsverfahren ist der in dieser Ausschreibung angegebene Adressat der Bewerbung.
Ihre personenbezogenen Daten werden für sechs Monate nach Beendigung des Einstellungsvorgangs gespeichert und danach gelöscht bzw. datenschutzgerecht vernichtet. Die Einwilligung kann verweigert oder mit Wirkung auf die Zukunft ohne Angabe von Gründen widerrufen werden. In diesen Fällen ist eine Bearbeitung der Bewerbung durch die Universität Leipzig und damit eine Berücksichtigung im Bewerbungsverfahren nicht oder nicht mehr möglich. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO); Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig (dienstansässig: Augustusplatz 10, 04109 Leipzig) wenden. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten.

zurück zum Seitenanfang