Hauptinhalt

Stellenanzeige

Mitarbeiter (m/w/d) Ausgleichs- und Direktzahlungen

Stelleninformationen

Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Qualifikationsebene: Duale Berufsausbildung, Meister und vergleichbar
Dienstort: Döbeln
Anstellungsverhältnis: befristet

Bewerbungsfrist: 17.05.2021

Kennziffer: 41/2021

Bewerbungsadresse

Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Personalreferat, Kennziffer: 41/2021
Pillnitzer Platz 3
01326 Dresden

E-Mail: bewerbungen.lfulg@smul.sachsen.de

Der Einsatz wird im Bereich der flächenbezogenen Agrarförderung erfolgen und umfasst im Einzelnen folgende Aufgaben:

Antragsbearbeitung (Antragsannahme geobasierter Anträge sowie Verwaltungskontrolle/ Datenbearbeitung/ Datenprüfung)

  • Datenübernahme zunächst in die Zwischenschicht des DV-Programms sowie nachfolgend abschließend in das DV-Programm
  • Vollständigkeitsprüfung der Antragsunterlagen des geobasierten Antrages einschließlich Änderungs- und Nachfolgeanträgen (pre-check), Einholung und Bearbeitung von nachfolgenden Mitteilungen der Antragsteller zu Antragsdaten
  • Erfassung nachfolgender Flächenveränderungen im jeweiligen DV-Programm, Übernahme von geobasierten Daten nach Verwaltungsprüfung in die jeweiligen DV-Programme
  • Recherche und Zusammenstellung von Antragsdaten und Übersichten aus den Fach- bzw. GIS-Programmen und Akten
  • Anlegen und Aktualisieren von Stammdatensätzen, Stammdatenregistrierung im Rahmen der Antragstellung
  • retroaktive Antragsbearbeitung zur Vorbereitung von Rückforderungen

Wahrnehmung von Verwaltungsaufgaben im Rahmen von Vor-Ort-Kontrollen (VOK) und VOK-Flächenmessung, einschließlich Fernerkundung

  • Zusammenstellung erforderlicher Unterlagen zur Durchführung der VOK (z.B. digitale Schlagskizzen, Unterlagen zur Flächenidentifizierung)
  • Prüfung der Schläge am Bildschirm hinsichtlich Auffälligkeiten sowie Anfertigen des Bildschirmausdrucks zur Durchführung der VOK
  • Erfassung/ Übernahme der VOK-Ergebnisse in das einschlägige DV-Programm
  • Messung von Schlägen und Setzen von VIS-Punkten vor Ort mittels GPS sowie zusätzliche Dokumentation einschließlich Sicherung und Verwahrung von Beweismitteln, Anfertigen von Fotos u. ä. zur Vervollständigung der Kontrollakte

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind erforderlich:

  • Berufsabschluss in der Landwirtschaft oder in einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • Berufsabschluss als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d) oder Fachangestellter für Bürokommunikation (m/w/d) oder vergleichbarer Abschluss
  • Fahrerlaubnis Klasse B (PKW)

Folgende Kenntnisse und Erfahrungen sind von Vorteil:

  • Berufserfahrung in der Verwaltung
  • anwendungsbereite Kenntnisse in der Arbeit mit GIS-Programmen
  • Erfahrungen in der Förderung, vorzugsweise im Bereich Landwirtschaft

Neben der fachlichen Qualifikation werden ein sicherer Umgang mit den Microsoft-Office-Anwendungen, eine sehr gute Ausdrucksweise, ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein sowie eine hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit vorausgesetzt. Darüber hinaus werden eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise und ein hohes Engagement erwartet.

Wir bieten Ihnen:

  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • abwechslungsreiche Tätigkeiten in einem qualifizierten, engagierten und aufgeschlossenen Team
  • persönliche und fachliche Entwicklung durch gezielte, begleitende Fortbildungen
  • die attraktiven Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Die Stelle ist befristet bis zum 30.11.2021 zu besetzen. Die durchschnittliche regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 6 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen sind erwünscht. Aufgrund der mit dem Aufgabengebiet verbundenen Tätigkeiten ist die Stelle je nach Art und Schwere der Behinderung nicht uneingeschränkt für Schwerbehinderte geeignet. Menschen mit schweren Behinderungen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist der Bewerbung beizufügen.

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass mit der Bewerbung gleichzeitig das Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung der persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilt wird.

zurück zum Seitenanfang