Hauptinhalt

Stellenanzeige

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Amtliche Lebensmittelüberwachung

Stelleninformationen

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Qualifikationsebene: Master, Diplom (Universität), Magister, Staatsexamen und vergleichbar
Dienstort: Dresden
Anstellungsverhältnis: befristet

Bewerbungsfrist: Fri Aug 24 23:59:59 CEST 2018

Bewerbungsadresse

Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen
Sachgebiet Personal und Recht
Jägerstraße 8 / 10
01099 Dresden

E-Mail: bewerbung@lua.sms.sachsen.de

Zu Ihren Arbeitsaufgaben gehören:

  • Durchführung und Überwachung amtlicher Untersuchungen von Lebensmitteln, insbesondere von Nahrungsergänzungsmitteln und diätetischen Lebensmitteln

  • gutachterliche Tätigkeiten, Unterstützung und Beratung von Überwa-chungsbehörden

  • Proben- und Datenerfassung im Laborinformations- und Management-system, Auswertung und Aufbereitung der Ergebnisse

  • Aufgaben im Rahmen des Qualitätsmanagements

  • Öffentlichkeitsarbeit im Sinne des gesundheitsbezogenen Verbrau-cherschutzes

  • Mitarbeit bei der Fachaus- und -weiterbildung von Lebensmittel-chemikern und Lebensmittelkontrolleuren

Voraussetzungen für Ihre Tätigkeiten sind:

  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Lebensmittel-chemie mit Abschluss als staatlich geprüfte/r Lebensmittelchemiker/in

  • fundierte Kenntnisse im Lebensmittel- und Bedarfsgegenständerecht

  • warenkundliche und technologische Kenntnisse im Arbeitsgebiet

  • praktische Erfahrungen bei der Beurteilung von diätetischen

    Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln sind erwünscht

  • gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

  • Erfahrungen im Daten-, Proben- und Qualitätsmanagement

  • anwendungsbereite Englischkenntnisse

Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden erwartet:

  • ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit und Flexibilität

  • engagiertes, fachlich fundiertes Auftreten und die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten im Rahmen der zugewiesenen Dienstaufgaben

Die Stelle steht in Teilzeit mit 75 v. H. (30 Wochenstunden) und befristet nach § 21 des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes während der Schutzfristen nach dem Mutterschutzgesetz vorerst bis zum 28. Februar 2019 zur Verfügung. Bei entsprechender Eignung ist die befristete Verlängerung für die Dauer einer sich anschließenden Elternzeit vorgesehen.

Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Menschen fordern wir ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Entsprechende Nachweise sind beizufügen.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

 

zurück zum Seitenanfang