Hauptinhalt

Stellenanzeige

Sachbearbeiter Festnetzplanung (m/w/d)

Stelleninformationen

Polizeiverwaltungsamt
Qualifikationsebene: Bachelor, Diplom (FH/BA) und vergleichbar
Dienstort: Dresden
Anstellungsverhältnis: unbefristet

Bewerbungsfrist: 16.10.2020

Aktenzeichen: PVA-13-0321/11/49

Bewerbungsadresse

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung unser Online-Bewerberportal.

Das Polizeiverwaltungsamt, Abteilung 4 Information und Kommunikation, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

                                                          Sachbearbeiter Festnetzplanung (m/w/d)

am Dienstort Dresden. Die Einstellung erfolgt unbefristet.

Das Polizeiverwaltungsamt (PVA) ist der zentrale Dienstleister für die sächsische Polizei in den Bereichen Technik, Service und Logistik. Wir entwickeln und betreiben modernste Informations- und Kommunikationstechnik, beschaffen allgemeine Polizeitechnik und polizeiliche Ausrüstungen und sind für die Bereiche des Gesundheitsmanagements, der Gefahrenabwehr (bspw. Kampfmittelbeseitigung) und der Öffentlichkeitsarbeit (bspw. Polizeiorchester) verantwortlich. Das PVA schafft mit seinen 750 Beschäftigten die Grundlage für die Arbeit der Polizeidienststellen im Freistaat Sachsen – Wir machen Polizeiarbeit möglich!

Die Abteilung 4 Information und Kommunikation (IuK) ist dabei der IT-Dienstleister. Leitsatz der IuK ist es, IT auf höchstem Niveau zu gewährleisten und professionellen, kompetenten und zuverlässigen Service für unsere Partner zu bieten. Diese Abteilung ist verantwortlich für die Planung, die Bereitstellung, den Betrieb und die Weiterentwicklung der IuK-Systeme der Polizei und auch der nichtpolizeilichen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) des Freistaates Sachsen. Mit mehr als 350 Beschäftigten kümmert sich die Abteilung 4 IuK täglich um technische, fachliche und anwenderbezogene Serviceleistungen.

Das Referat 43 - Anwenderbetreuung, Autorisierte Stelle Digitalfunk ist verantwortlich für die Betreuung der Nutzer der Information und Kommunikation der sächsischen Polizei und des Digitalfunks für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) im Freistaat Sachsen, wie Polizei, Feuerwehr, THW, Rettungsdienste usw. Die zentrale Störungsannahme wird durch die IuK-Leitstelle realisiert. Zudem ist das Referat die Autorisierte Stelle Digitalfunk im Rahmen der bundesweit definierten Aufgaben zur Sicherstellung des Betriebes des Digitalfunks im Bund und in den Ländern.

Im Sachgebiet Netzplanung Digitalfunk werden u. a. dauerhaft eingerichtete Übertragungsstrecken, welche hauptsächlich über Richtfunkverbindung und Glasfaserstrecken realisiert und von mehreren Mandanten gleichzeitig genutzt werden, geplant und realisiert.

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  •  

Planung und Weiterentwicklung des Übertragungsnetzes, dazu gehört bspw.:

 

  •  

Teilnahme an bautechnischen Begehungen, Bewertung von Standortalternativen,

 

  •  

Planung und Erkundung von Strecken für das Übertragungsnetz mit den Medien Richtfunk und LWL,

 

  •  

Linkplanung und –berechnung für die Erstellung von Frequenzanträgen und Auswahl der benötigten Technik,

 

  •  

Erstellung von Leistungsverzeichnissen, Leistungsbeschreibungen, Bewertung von Angeboten,

 

  •  

Erstellen und Pflegen von Dokumentationen, Datenpflege NetSite (Standortdokumentation),

  •  

Errichtung des Übertragungsnetzes, dazu gehört bspw.:

 

  •  

Anschaltung von Dienststellen und Einrichtungen der Polizei und weiterer Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS),

 

  •  

Prüfung und Billigung von Mitnutzungsanträgen Dritter an landeseigenen Standorten,

 

  •  

Vorbereitung der Abrufe für die benötigte Richtfunktechnik und LWL-Technik zum Link-Aufbau,

  •  

Mitarbeit bei Workshopreihen in diesem Tätigkeitsfeld bei der BDBOS.

Ihr Profil:

  •  

abgeschlossene Hochschulausbildung der Elektrotechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Nachrichtentechnik oder in einem vergleichbaren Studiengang,

  •  

Erfahrung bei der Planung von Funkverbindungen und dem Einsatz von Funksystemen,

  •  

Kenntnisse in der Konzipierung und dem Betrieb von Funknetzen,

  •  

Besitz eines Führerscheins der Klasse B und die Bereitschaft zur Reisetätigkeit,

  •  

Arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung (G 41) vorteilhaft bzw. die gesundheitliche Eignung, Arbeiten in großen Höhen auszuführen.

Sie arbeiten gern eigenverantwortlich in einem innovativen Team. Zudem zeichnen Sie sich durch eine strukturierte, analytische, sorgfältige sowie serviceorientierte Denk- und Arbeitsweise aus und verfügen über gute mündliche sowie schriftliche kommunikative Fähigkeiten.

Wir bieten Ihnen:

  •  

ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TV-L, wobei sich die Zuordnung zu einer Erfahrungsstufe nach der Berufserfahrung der Bewerberin/des Bewerbers richtet, einschließlich einer Jahressonderzahlung, einer betrieblichen Altersvorsorge und vermögenswirksamer Leistungen,

  •  

eine anspruchsvolle und zukunftssichere Aufgabe,

  •  

flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) mit Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten oder zur Telearbeit,

  •  

eine gezielte Förderung durch Weiterbildungsmaßnahmen,

  •  

ein vielseitiges Gesundheitsförderungsangebot (BGM) sowie

  •  

ein vergünstigtes Monatsticket für den Personennahverkehr (Job-Ticket).

Die Aufgaben stellen sicherheitsempfindliche Tätigkeiten entsprechend des Sächsischen Sicherheitsüberprüfungsgesetzes dar, die eine Sicherheitsüberprüfung erforderlich machen.

Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung wird geachtet. Schwerbehinderte Menschen oder ihnen gleichge­stellte Bewerberinnen und Bewerber, die die o. g. Voraussetzungen erfüllen, werden daher ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.

Weitere Informationen zum Polizeiverwaltungsamt finden Sie unter:
http://www.polizei.sachsen.de/de/pva.htm

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, so bewerben Sie sich bitte über unser Bewerbungsportal:

https://www.polizei.sachsen.de/pva-stellen

zurück zum Seitenanfang