Hauptinhalt

Stellenanzeige

Justizbeschäftigter (m/w/d)

Stelleninformationen

Gerichte
Qualifikationsebene: Bachelor, Diplom (FH/BA) und vergleichbar
Dienstort: Leipzig
Anstellungsverhältnis: unbefristet

Bewerbungsfrist: 30.09.2019

Bewerbungsadresse

Verwaltungsgericht Leipzig
Verwaltung
Rathenaustraße 40
04179 Leipzig

E-Mail: verwaltung@vgl.justiz.sachsen.de

Die Stellenausschreibung richtet sich ausschließlich an Bedienstete, die sich bereits in einem unbefristeten oder befristeten Dienst- und Beschäftigungsverhältnis zum Freistaat Sachsen befinden.

          Aufgabengebiet:

Vorrangig Mithilfe bei der ganzheitlichen Aktenbearbeitung in den Geschäftsstellen und in der Schreibkanzlei. Dazu gehören beispielsweise folgende Aufgaben:

  • Fristenüberwachung, Erledigung richterlicher Verfügungen, einfache Sachstandsauskünfte, Rechtskraftmitteilungen, Gewährung von Akteneinsicht auf der Geschäftsstelle, Postbearbeitung

  • Tragen von leichten bis schweren papiergebundenen Verwaltungs- und Gerichtsakten

  • die Erledigung von Schreibarbeiten nach Phonodiktat oder schriftlicher Verfügung

  • Protokollführung

    Anforderungsprofil:

  • vorzugsweise ein für die Tätigkeit förderlicher Berufsabschluss (z.B. justizspezifischer Berufsabschluss)

  • möglichst Erfahrungen im Bereich Justiz bzw. Rechtsanwaltskanzlei

  • flexible Arbeitszeitgestaltung (z.B. Protokolldienst, Öffentlichkeitsdienst bei Verhandlungen) und hohe Belastbarkeit

  • Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit

  • Schreiben im 10-Finger-System mit einer Schreibleistung von möglichst 2.900 Anschlägen in 10 Minuten

  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC (Outlook, gute bis sehr gute Word-Kenntnisse, Excel) sowie die Bereitschaft, sich in spezifische IT-Programme des Verwaltungsgerichts Leipzigs einzuarbeiten

    Stelle:

    Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bewertet.

    Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Leistung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Zur angemessenen Berücksichtigung bitten wir, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizulegen.

    Eingangsbestätigungen und Zwischennachrichten werden nicht erteilt.

    Es können nur vollständige Bewerbungsunterlagen berücksichtigt werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen.

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie auf der Internetseite des Freistaates Sachsen unter www.sachsen.de/datenschutz.html.

 

zurück zum Seitenanfang