Hauptinhalt

Stellenanzeige

Referent (m/w/d) ÖPNV/SPNV

Stelleninformationen

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Qualifikationsebene: Master, Diplom (Universität), Magister, Staatsexamen und vergleichbar
Dienstort: Dresden
Anstellungsverhältnis: befristet

Bewerbungsfrist: 04.09.2019

Kennziffer: 1173493087-S

Bewerbungsadresse

Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Referat Personal
Wilhelm-Buck-Straße 2
01097 Dresden

E-Mail: personalreferat@smwa.sachsen.de

Im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Dienstposten einer/ eines

Referentin / Referenten im Referat 66 »ÖPNV/SPNV«

im Rahmen eines Projektes in Vollzeit befristet bis zum 31. Dezember 2020 zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst die Planung, Ausgestaltung und Begleitung von strukturellen und strategischen Veränderungen im sächsischen ÖPNV/SPNV mit dem Ziel der Sicherstellung eines leistungsfähigen ÖPNV/SPNV im Freistaat Sachsen.

Zwingende Voraussetzungen für diese Stelle sind:

  • ein mit einem Mastergrad oder diesem entsprechenden Diplomgrad erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in der Fachrichtung Wirtschafts-/ Verkehrswissenschaften
  • ein ausgeprägtes fachliches, politisches und wirtschaftliches Interesse an den Themenschwerpunkten des sächsischen ÖPNV/SPNV
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit und ein ausgeprägtes strategisches, konzeptionelles und analytisches Denken
  • der sichere Umgang mit MS Office (insb. Word, Excel, PowerPoint)

Vorteilhaft sind:

  • mehrjährige Berufs- und Verwaltungserfahrung sowie
  • Erfahrungen im ÖPNV/SPNV

Im Rahmen der Tätigkeit werden erwartet:

  • freundliches und kompetentes Auftreten sowie Kommunikationsgeschick, auch im Rahmen von Öffentlichkeitsarbeit
  • Kenntnis der Aufgaben und Organisation der Verwaltung des Freistaates Sachsen
  • die Fähigkeit und Bereitschaft zur raschen Einarbeitung in fachspezifische Themen
  • eine ausgeprägte Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit und persönliche Belastbarkeit bei Arbeitsspitzen
  • selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise

Die Eingruppierung richtet sich nach TV-L. Die zu übertragenden Tätigkeiten sind nach Entgeltgruppe 14 bewertet.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen - Nachweise hierfür bitte den Bewerbungsunterlagen beifügen - werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Falls Sie sich per E-Mail bewerben, senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte in Form von einem Word- oder Pdf-Dokument an die E-Mail-Anschrift:

personalreferat@smwa.sachsen.de.

Es ist keine verschlüsselte elektronische Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen möglich. Bitte beachten Sie, dass es bei einer Gesamtgröße ab 10 MB zu Übertragungsfehlern kommen kann.

Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein frankierter Rückumschlag beigelegt wird. Andernfalls werden die Unterlagen bis acht Wochen nach der Entscheidung zur Stellenbesetzung aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Das SMWA versteht sich als Arbeitgeber, der die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stärkt und fördert. Wir bieten u. a.:

  • eine flexible Gleitzeitregelung,
  • je nach Stellenanforderung die Möglichkeit zu Telearbeit und Teilzeit und
  • ein Eltern-Kind-Zimmer als kurzfristige Möglichkeit, Kind/er bei temporärem Bedarf zu betreuen.

Das SMWA ist seit 2006 Träger des Zertifikates audit berufundfamilie, zuletzt erfolgreich zertifiziert im Jahr 2016.

Datenschutzrechtliche Informationen nach Artikel 13 Absatz 1 und 2 Datenschutz-Grundverordnung für Bewerber beim SMWA zur Bewerberdatenverarbeitung finden Sie unter:

http://www.smwa.sachsen.de/download/Informationspflicht-Bewerbungsverfahren.pdf.

zurück zum Seitenanfang