Hauptinhalt

Stellenanzeige

Justizbeschäftigter (m/w/d) im Justizwachtmeisterdienst

Stelleninformationen

Gerichte
Qualifikationsebene: Duale Berufsausbildung, Meister und vergleichbar
Dienstort: Hoyerswerda
Anstellungsverhältnis: befristet

Bewerbungsfrist: 30.10.2020

Aktenzeichen: E 251-4/20

Bewerbungsadresse

Amtsgericht Hoyerswerda
Verwaltung
Pforzheimer Platz 2
02977 Hoyerswerda

E-Mail: verwaltung@aghoy.justiz.sachsen.de

Bei dem Amtsgericht Hoyerswerda ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle eines Justizbeschäftigten (m/w/d) im Justizwachtmeisterdienst befristet in Vollzeit zu besetzen.

 

Aufgabengebiet:

Aufgaben gemäß Abschnitt C Ziffer I Nummer 3 der Verwaltungsvorschrift des Sächsischen Staatsministeriums der Justiz zu übergreifenden Organisationsvorschriften für den Geschäftsbereich der Justiz (VwV Justizorganisation) vom 14. Dezember 2011, zuletzt geändert durch die Verwaltungsvorschrift vom 25. Juni 2019, insbesondere:

  • Sitzungsdienst
  • Sicherheits- und Ordnungsdienst im Dienstgebäude
  • Zugangskontrolle
  • Annahme, Verteilen und Absenden der Post, auch elektronischer Post
  • Postverteilung sowie die Besorgung des gesamten Aktenverkehrs
  • Besorgung öffentlicher Aushänge und Bekanntmachungen nach Vorgaben der Gerichtsleitung oder der Geschäftsstelle
  • Telefonvermittlungsdienst
  • Mitarbeit bei der Unterbringung der wegzulegenden Akten und der Verwaltung der weggelegten Akten sowie bei der Aussonderung und Vernichtung der Akten, Register, Kalender und ähnlichem
  • Aushändigung und Zustellung von Schriftstücken
  • Einziehung von Erkundigungen
  • Abwicklung von Bankgeschäften
  • Mitwirkung bei Umzügen
  • Entgegennahme der Anträge zur Zeugen- und Sachverständigenentschädigung sowie Prüfung auf Vollständigkeit und Weiterleitung an die zuständigen Geschäftsstellenverwalterinnen
  • Ersthelfer

 

Anforderungsprofil:

  • mindestens erfolgreicher Hauptschulabschluss oder ein als gleichwertig anerkannter Bildungsstand
  • abgeschlossene Berufsausbildung
  • PKW-Führerschein
  • körperliche Belastbarkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft und flexible Arbeitszeitgestaltung (Verhandlungstermine am Nachmittag oder Abend)
  • Bereitschaft zur Fortbildung (Fortbildung für Bedienstete im Justizwachtmeisterdienst)
  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit

Darüber hinaus sind Erfahrungen im Pforten- oder Sicherheitsdienst und gute handwerkliche Fähigkeiten sowie Zuverlässigkeit vorteilhaft.

Das Arbeitsverhältnis ist ohne sachlichen Grund auf die Dauer von zwei Jahren befristet. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 4 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Ihre Bewerbung sollte mindestens die folgenden Unterlagen beinhalten:

  • ein aussagekräftiges Anschreiben,
  • einen ausführlichen Lebenslauf mit Darstellung des beruflichen Werdegangs,
  • Zeugnisse und
  • Lichtbild.

Bewerbungen sind bis 30. Oktober 2020 an das Amtsgericht Hoyerswerda zu richten. Für eine Einstellung auf dieser Stelle kommen ausschließlich Bewerber in Betracht, die bisher noch nicht im öffentlichen Dienst des Freistaates Sachsen beschäftigt waren. Auf die bevorzugte Berücksichtigung von schwerbehinderten Menschen bei Vorliegen gleicher Eignung, Leistung und Befähigung wird geachtet; der Bewerbung ist ein Nachweis der Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung beizufügen. Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können nicht erstattet werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass Sie mit Ihrer Bewerbung gleichzeitig Ihr Einverständnis zur elektronischen Verarbeitung und Speicherung Ihrer persönlichen Daten bis zum Abschluss des Bewerbungsverfahrens erteilen. Datenschutzrechtliche Informationen nach Art. 13 und 14 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) sind auf unserer Internetseite einsehbar: (https://www.justiz.sachsen.de/aghoy/content/datenschutz.html).

zurück zum Seitenanfang