Hauptinhalt

Stellenanzeige

Fakultät Ingenieurwissenschaften - W2-Professur „Gebäudeenergietechnik“

Stelleninformationen

Fachhochschulen
Qualifikationsebene: Master, Diplom (Universität), Magister, Staatsexamen und vergleichbar
Dienstort: Leipzig
Anstellungsverhältnis: unbefristet

Bewerbungsfrist: 13.06.2021

Kennziffer: 099

Bewerbungsadresse

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Dezernat Personal

04277 Leipzig

E-Mail: stellenausschreibung@htwk-leipzig.de

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Fakultät Ingenieurwissenschaften

Stellenbeschreibung für Professur W2 „Gebäudeenergietechnik“

Kenn-Nummer: 099

(Zweitausschreibung)

 

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die das Berufungsgebiet „Gebäudeenergietechnik“ mit den Schwerpunkten

  • Heizungstechnik,
  • Sanitärtechnik,
  • Anwendung regenerativer Energien und Energieeffizienz in der Gebäudetechnik,
  • BIM-Anwendungen in der Technischen Gebäudeausrüstung sowie
  • digitale Werkzeuge für Planung, Simulation und Betrieb gebäudetechnischer Anlagen und Ausrüstungen

in Lehre und Forschung vertritt. Auf den genannten Gebieten sind fundierte theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen erforderlich.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin bzw. des Stelleninhabers gehört auch die vertretungsweise Übernahme von Lehrveranstaltungen im Grundlagenstudium und in verwandten Fachgebieten. Die Fähigkeit, Lehrveranstaltungen in den Lehrsprachen Deutsch und Englisch durchzuführen, wird erwartet. Weitere Aufgaben der Professur sind die Betreuung von Praktika sowie studentischen Projekten, Forschung auf dem Berufungsgebiet, die Einwerbung von Drittmittelprojekten und die Betreuung von Nachwuchswissenschaftlern.

Bewerberinnen und Bewerber müssen die pädagogische Eignung und hochschuldidaktische Kenntnisse vorweisen. Eine Befähigung zur qualifizierten Untersetzung der Lehre mit Methoden des E-Learnings ist erwünscht. Zur Stärkung der Profillinien der Hochschule werden fakultäts­übergreifende und interdisziplinäre Zusammenarbeit in Lehre und Forschung erwartet.

Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber muss die Einstellungs- und Eignungs­voraus­setzungen gemäß § 58 Sächsischem Hochschulfreiheitsgesetz (SächsHSFG) erfüllen. Dazu zählen ein abgeschlossenes Hochschulstudium (nachgewiesen durch Urkunde und Zeugnis), pädagogische Eignung und hochschuldidaktische Kenntnisse (nachgewiesen durch Evaluationen, Teilnahme­zertifikate für didaktische Weiterbildungen o. ä.), Abschluss einer Promotion (nachgewiesen durch Promotionsurkunde) sowie eine fünfjährige Berufspraxis, wovon drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen (nachgewiesen beispielsweise durch Arbeitszeugnisse, Referenzschreiben o. ä.). Die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber muss darüber hinaus bereit und in der Lage sein, die weiteren in § 67 SächsHSFG aufgeführten Pflichten wahrzunehmen.

Die Stelle ist zum 01.04.2022 zu besetzen.

Die Professur ist für Teilzeit nicht geeignet.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Wissenschaft und Lehre an. Qualifizierte Wissenschaftlerinnen sind deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerbungen Behinderter werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Einstellung erfolgt im Angestelltenverhältnis. Die Übernahme in das Beamten­verhältnis ist möglich.

Bewerbungen mit tabellarischem Lebenslauf, Darstellung der wissenschaftlichen Arbeiten, beglaubigten Kopien von Abitur- und Diplom-/Masterzeugnissen sowie der Diplom-/Master-, Promotions- und ggf. der Habilitationsurkunde sind schriftlich unter Angabe der Kenn-Nummer bis zum 13.06.2021 zu richten an die

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Dezernat Personal, PF 30 11 66, 04251 Leipzig.

Des Weiteren bitten wir um Einreichung eines Lehr- und Forschungskonzeptes für die ausgeschriebene Professur.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auch in elektronischer Form an stellenausschreibung@htwk-leipzig.de senden. Bitte beachten Sie in diesem Fall, dass die geforderten beglaubigten Kopien von Abitur- und Diplom-/Masterzeugnissen sowie der Diplom-/ Master-, Promotions- und ggf. der Habilitationsurkunde im Laufe des Berufungs­verfahrens, spätestens zum Termin der Probelehrveranstaltung, nachgereicht werden müssen. Weiterhin weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Daten während der Übermittlung im Internet standardmäßig nicht geschützt sind. Verwenden Sie im Zweifelsfall unsere Postanschrift, um uns vertrauliche Informationen mitzuteilen.

Im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten werden von der HTWK Leipzig nicht erstattet. Bitte legen Sie für die Rücksendung Ihrer Bewerbung einen entsprechend frankierten Umschlag bei.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise unter

www.htwk-leipzig.de/hochschule/stellenausschreibungen

zurück zum Seitenanfang